Rückblick auf die Massenwanderung 2016

Die dritte Massenwanderung in der Agglo Zürich hat wieder zahlreiche Menschen zum Wandern motiviert und gezeigt, dass die schweizerische und europäische Migrationspolitik dringend eine andere Richtung einschlagen muss. Die Sonne hat sich just diese Tage für den Start in den Sommer ausgesucht._DSC8161
Am Samstag nach Auffahrt sammelten sich über 60 Menschen auf dem Dorfplatz in Egg. Mit roten Wanderstrümpfen und farbigen T-shirts bekleidet zogen sie durchs Dorf den Berg hinauf. Das Transparent mit der Aufschrift „Aktion bewanderte Schweiz – für eine offene und weitsichtige Migrationspolitik“ zog neugierige Blicke aus den Einfamilienhäusern des kleinen Dorfs auf sich. Im Wald wurden dann erste Diskussionsfragen gestellt, die zum Nachdenken über die eigenen Menschenbilder anregten. Beim ersten Halt ob Usser-Vollikon erzählten drei HSK-Lehrerinnen (Heimatliche Sprache und Kultur von ihrem Beruf und dem marginalen Stand dieses Schulfaches. Einige Mitwandererinnen eilten bereits voraus, um für den Mittagshalt das Brätelfeuer zu entfachen. Im Chrüzer Holz brannten bereits die Grillfeuer für das Mittagessen. Das Forum Theater Schweiz sorgte mit ihrem interaktiven Theater für neuen Gesprächsstoff und Reflektion zum Thema Rassismus. Die wandernde Masse zog danach weiter über den Berg und zeigte sich erleichtert, als es in der Mittagshitze nur noch bergab ging. Bereits etwas erschöpft und verschwitzt wurde auf dem Weg zum See über verschiedene Migrationsregime diskutiert. In Männedorf empfing die Band von Kamran die Masse mit iranischer Musik. Die Rede von Melina Mallat und das Gespräch von Stefanie Pfändler mit Bejamin Jafari ergänzten die Schlussveranstaltung.
Die Aktion Bewanderte Schweiz wurde auf dem Schiff nach Zürich nochmals so richtig sicht- und hörbar.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s