Massenwanderung 2016 „Wer ist hier Gast und wo sind wir hier eigentlich?“

Am 7. Mai 2016 wandern wir wieder! Bereits zum dritten Mal setzen wir auch dieses Jahr wieder ein Zeichen für eine Migrationspolitik mit Weitsicht.
Denn die Aussichten in der schweizerischen und europäischen Migrationspolitik sind im letzten Jahr nicht besser geworden. Trotz Ablehnung der Durchsetzungsinitiative bleibt die Lage der eingewanderten, geflüchteten und anderen von Diskriminierung und Rassismus betroffenen Menschen prekär. Nun wird die Ausschaffungsinitiative in der im Abstimmungskampf versprochenen strikten Version umgesetzt und eine nächste Verschärfung des Asylgesetzes steht vor der Tür. Das zarte Pflänzchen der Hoffnung auf neuen Wind in der Migrationsdebatte ist von neuen Stürmen bedroht.
Mit einer Massenwanderung durch die Zürcher Agglomeration – diesmal von Egg nach Männedorf – demonstrieren wir unsere Überzeugung, dass eine andere Politik möglich ist. Dabei geniessen wir die Aussicht auf den Zürichsee und diskutieren unter anderem verschiedene Menschenbilder im Umgang mit Migrant_innen, was Eingewanderte davon abhält, sich einbürgern zu lassen und ob man in dem Land, in dem man wohnt, wirklich «Gast» sein und bleiben kann.

Samstag 7. Mai 2016
Treffpunkt: 9:00 Uhr Dorfplatz Egg
Zmittag im Chrüzler Holz (etwas zum Bräteln mitnehmen!)
Schlusskundgebung: 15:30 Uhr Männedorf

Danach fährt, wer will, mit dem Schiff um 17.13 zurück nach Zürich.
Wir freuen uns, wenn Du in die roten Socken steigst und mitwanderst! Natürlich darfst Du sehr gerne Deine Freunde, Kinder und die Grossmutter mitnehmen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s